Was “typisch Katze” bedeutet, erlebt man jeden Tag, wenn man mit einer oder mehreren Katzen zusammen lebt.

Typisch Katze oder was es bedeutet, mit einer Katze das Zuhause zu teilen:
  • zu akzeptieren, dass Katzen eine andere Vorstellung von “schöner Wohnen” haben als Menschen
  • statt schöner duftender Blumen lieber Katzengras auf den Fensterbänken stehen zu haben
  • nachts in Etappen zu schlafen, weil man zwischendurch Katzenbäuche kraulen “muss”
  • in der Hoffnung lebhaft begrüßt zu werden, enttäuscht IGNORIEREN feststellen muss
  • dass liebevoll serviertes Futter gnadenlos auf dem Boden verteilt wird
  • auf Tapeten zu verzichten oder sie in Streifen hängend zu akzeptieren
  • fremden Menschen zu begegnen, die Deine Katze mit Namen kennen
  • abends an der Katzenklappe sehnsüchtig zu warten
  • dass Ausschlafen am Wochenende nur für andere gilt
  • in den unmöglichsten Positionen schlafen zu können, damit die Katze es gemütlich hat
  • sich mit einer kleinen Ecke des Sofas zufrieden zu geben
  • sich daran zu gewöhnen am Computer Texte permanent neu schreiben zu müssen
  • ab sofort als Dosen- und Türöffner zur Verfügung zu stehen
  • nichts dagegen zu haben, morgens im Wohnzimmer eine tote Ratte zu finden
  • den Urlaub zuhause zu verbringen
  • dass Miezekotze niemals auf den Fliesen, sondern immer in den Fugen landet
  • dass Katzen gerne zeigen, was sie THEORETISCH könnten
  • dass Du Dir den Chefposten im Haus abschminken kannst
  • Katzenzungen oder -pfoten schneller in Deinem Wasserglas sind als Du NEIN sagen kannst
  • Katzenstreu nicht ins Katzenklo gehört
  • dass Katzen gerne ihre Nasen an frisch geputzte Fensterscheiben drücken
  • immer ein Brusttoupet aus Katzenhaaren auf der Kleidung mit sich zu tragen
  • zu erfahren, dass kein Gegner je zu groß ist
  • neben dem Antiquitätenschrank einen abgewetzten Kratzbaum stehen zu haben
Mit einer Katze das Zuhause zu teilen bedeutet auch . . .
  • dass Du einen Seelenpartner fürs Leben hast
  • was bedingungslose Liebe ist
  • das schöne Gefühl, eine schnurrende Katze im Arm zu halten
  • du immer jemanden hast, der Dich tröstet, wenn es Dir mal nicht gut geht
  • dass Katzen die besten Krankenpfleger sind
  • dass Du nie mehr alleine essen musst
  • festzustellen, wie unerträglich still es ist, wenn die geliebte Katze nicht (mehr) da ist

Du findest uns auch auf Instagram und Facebook @katzenfluestern

https://www.facebook.com/katzenfluestern

https://www.instagram.com/katzenfluestern/

Typisch Katze – das Zusammenleben mit Katzen

2 Kommentare zu „Typisch Katze – das Zusammenleben mit Katzen

  • November 28, 2022 um 2:06 pm
    Permalink

    Ohhh – das kann ich alles kopfnickend bestätigen. Nur die wenigen Sachen für Freigänger – unsere sind Hauskatzen. Aber da passt einfach alles.

    Antworten

Ich freue mich über jeden Kommentar, denn mich interessiert Deine Meinung.

%d Bloggern gefällt das: